Bierpapst Conrad Seidl

Grüß Gott und willkommen, sagt der Bierpapst,

mein Name ist Conrad Seidl – und wer hinter „Seidl“ ein Hohlmaß oder ein Bierglas vermutet, liegt nicht ganz falsch. Tatsächlich bezeichnet Seidel, Seidla etc. ein Biertrinkgefäß, vermutlich leitet sich der Name von lateinisch „situla“ ab, einer Bezeichnung für ein kleines Gefäß. Aber wenn ich schon mit einem so inspirierenden Namen gesegnet bin, habe ich mir die Bezeichnung Bierpapst markenrechtlich schützen lassen. Ich schreibe seit mehr als 25 Jahren im Brotberuf über Politik – und im Bierberuf über Bier. Man kann sagen: Wer sich den ganzen Tag mit Politik befassen muss, braucht nachher ein Bier. Oder auch zwei. So habe ich gelernt, wie ein Biersommelier zu verkosten, wie ein Beerjudge zu beurteilen und wie ein Beerwriter über Brauereien und ihre Braukunst zu schreiben.

Es macht mir Spaß. Ich mache Bierseminare, Biervideos, Bierbücher – ich halte Biervorträge, Beerdinner und vor allem halte ich den persönlichen Kontakt zu Braumeistern ebenso wie zu Bierkonsumenten.

Treffen wir einander „auf ein Bier“? Bitte einfach Kontakt aufnehmen – und nicht bös sein, wenn es nicht sofort mit einem gemeinsamen Bier klappt. Irgendwie finden wir schon zusammen.

Herzliches Prost

Conrad Seidl

Bierpapst-Gif6